Search results: 16 Hits

  1. #117
    Mursuk
    from Heinrich Barth to Bunsen, Christian Karl Josias von
    zu Vergütung, bittet um mehr Geld, Reiseroute, Entschlossenheit, Südostküste zu erreichen
  2. #114
    Mourzuk, 16.05.1850
    from Heinrich Barth to Bunsen, Christian Karl Josias von
    Sendet Karte von erstem Reiseabschnitt sowie Zeichnung von römischem Grabmal. Bitte um mehr Geld.
  3. #138
    Kuka, 03.04.1851
    from Heinrich Barth to Bunsen, Christian Karl Josias von
    berichtet von Richardsons Tod; finanzielle Probleme, müsse 2 Seeleute zurücksenden, die von Tripoli zur Unterstützung der Expedition ausgesandt worden waren u.a.; sendet Vokabular der Budduma (vgl. Publ. bei Benton und JRGS);
  4. #186
    Timbuktu, 28.02.1854
    from Heinrich Barth to Bunsen, Christian Karl Josias von
    Konflikte und Auseinandersetzungen in Timbuktu kurz vor seiner Abreise
  5. #762
    Heidelberg, 08.12.1854
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Carl Ritter
    Für Barth gesammeltes Geld für Bleek verwendet
  6. #763
    Heidelberg, 20.12.1854
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Carl Ritter
    Vogel und Barth, Wilhelm Bleek, eigene Werke
  7. #764
    Heidelberg, 28.04.1855
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Carl Ritter
    Nachrichten über Barths bevorstehende Rückkehr
  8. #765
    Charlottenberg bei Heidelberg, 24.06.1855
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Heinrich Barth
    Grüße zu bevorstehender Rückkehr; Bunsen glaubt, dass man Barth Schiffsexpedition anbieten werde (zum Tschadda u. Benue)
  9. #766
    Charlottenberg bei Heidelberg, 01.10.1855
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Heinrich Barth
    Zu Geldbeträgen f. Expedition (von Bunsens Konto, v. Berliner Geogr. Gesellsch.), hohe Einschätzung der Wichtigkeit v. Barths Reise für Wissenschaft und Welthandel
  10. #767
    Charlottenberg bei Heidelberg, 04.10.1855
    from Bunsen, Christian Karl Josias von to Heinrich Barth
    Hat Barth Diplom als Correspondierendes Mitglied der Königl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin übersandt; zu Barths Antrag um 600 Pfund pro Jahr, ist von Lord Clarendon um Rat gebeten worden, Bunsen hat Nachfragen dazu; Anlage: Abschrift Clarendon an Bunsen, F.O. 29.09.1855